Home
Wir über uns
Unsere Sammlung
Kontakt
Links
 


Sammlung > Schokoladenautomat > Bruno
 

Name

Bruno

Hersteller

Stollwerck / Sielaff / Gaggenau
Datum um 1912
Dimension 194 x 57 x 36
Bild ( 300 x 451 ) 55 Kb
Bild ( 2774 x 4174 ) 501 Kb

Mit dem „Bruno“-Automaten stellte die Deutsche Automaten Gesellschaft Stollwerck & Co. einen weiteren Verkaufsautomaten mit Jugendstildekor vor, der karger gehalten ist und mit seinen geometrischen Formen an Künstler der Wiener Sezession wie Josef Hoffmann und Kolo Moser erinnert.
Der in Gold und Schwarz gehaltene Dekor des roten oder wahlweise auch grau getönten Gehäuses beschränkt sich auf dünne Rahmenleisten, die die Umrisse nachzeichnen. Lediglich in den Quadraten und Rechtecken auf dem Sockel wird ein stärkerer ornamentaler Akzent gesetzt, der von der Maske über dem sich nach unten verjüngenden Spiegelfenster und dem Schriftzug darüber fortgeführt wird. Die Einwurfschlitze des Fensters sind durch vergoldete Ornamentplatten in den Dekor integriert.
Während sich das Gehäuse dem Zeitgeschmack gehorchend veränderte, wurde die erprobte Mechanik ohne Veränderungen beibehalten.

 

 

 
Top