Home
Wir über uns
Unsere Sammlung
Kontakt
Links
 


Sammlung > Warenautomat > Elefant Verkaufsautomat
 

Name

Elefant Verkaufsautomat

Hersteller

Sächsische Automaten & Türschliesser
Datum um 1902
Dimension 150 x 60 x 40
Bild ( 300 x 451 ) 60 Kb
Bild ( 2776 x 4177 ) 506 Kb

Bei diesem Elefant Verkaufsautomaten handelt es sich um einen sehr seltenen, vermutlich nicht in grösserer Zahl hergestellten Automaten. Das Monogramm „CH“, das sich auf der Satteldecke befindet, gibt einen Hinweis auf den möglichen „Designer“, Curt Heinsius, auf dem ab dem 25.3.1902 folgendes Gebrauchsmuster eingetragen war: „selbstkassierender Verkaufsapparat in Gestalt eines Elephanten“. Der naturgetreu gestaltete Elefant trägt auf seinem Rücken eine Sänfte, die der Behälter für die Ware ist. Nach der Beschriftung zu schliessen, muss es sich dabei um mehrere Postkarten in einem Päckchen gehandelt haben, dem auch noch Sammelbildchen beigegeben waren. Möglicherweise gab es verschiedene Serien-Postkarten, die in den beiden Schächten angeboten wurden. Um die Karten zu erhalten, zieht man nach dem Münzeinwurf an dem Griff und löst damit gleichzeitig den Schrei des Elefanten aus, der durch einen Blasebalg erzeugt wird. Aufwendig ist die Gestaltung der dreifach liegenden Satteldecken sowie der Sänfte, verziert mit Jugendstilornamentik. Selbst die Öffnung des Warenschachts wird von einer stilisierten Spinne umfasst, deren Körper in dem Ziehgriff der Warenentnahme endet. Der Halbmond mit Stern als Bekrönung der Sänfte versärkt das Zitat der orientalischen Elemente, die sich auch bei anderen Automaten der Zeit finden.

 

 

 
Top